Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Niedersachsen: Nur noch 20 Laufbahnen; 06/08

Nur noch 20 Laufbahnen

Das niedersächsische Kabinett hat Eckpunkte für die Ausgestaltung des künftigen Laufbahnrechts beschlossen. Die neuen Grundstrukturen sehen vor, dass die derzeit rund 150 Beamtenlaufbahnen auf maximal zehn je Laufbahngruppe reduziert werden. Statt bisher vier sind nur noch zwei Laufbahngruppen vorgesehen, eine für Beamtinnen und Beamte mit Hochschulabschluss oder gleichwertiger Ausbildung und eine, die keinen Hochschulabschluss voraussetzt. Der DGB spricht sich dafür aus, nur noch eine Laufbahngruppe zu bilden. Die Absicht, die bisher vier Gruppen zu zweien zusammenzuführen, könne für eine Übergangszeit befürwortet werden.
Der Aufstieg aus der Laufbahngruppe eins, insbesondere für den bisherigen mittleren Dienst, dürfe nicht dadurch erschwert werden, dass die Voraussetzung für die Laufbahngruppe zwei der Hochschulabschluss ist. Mit der Reform sollen in Niedersachsen auch berufsbegleitende Qualifizierungen einen höheren Stellenwert erhalten.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 06/2008


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-niedersachsen.de © 2018