Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Niedersachsen: Urlaubsanspruch auf 30 Tage erhöht; 12/2012


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Urlaubsanspruch auf 30 Tage erhöht

Niedersachsens Beamtinnen und Beamte sollen unabhängig vom Alter 30 Tage Jahresurlaub erhalten. Mit diesem Beschluss für die Jahre 2011 und 2012 reagiert das Landeskabinett auf eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts. Das Gericht hatte die altersabhängige Staffelung des Urlaubsanspruchs im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst für unzulässig erklärt. Die Erholungsurlaubsverordnung des Landes sieht in ihrer jetzigen Fassung eine entsprechende Altersstaffelung vor. Bisher erhalten Beamte bis zum 30. Lebensjahr 26 Tage, bis zum 40. Lebensjahr 29 Tage und danach 30 Tage Urlaub. Mit der Neuregelung sollen sie und die Tarifbeschäftigten des Landes gleich behandelt werden. Über den Urlaubsanspruch ab 2013 will die Landesregierung nach Abschluss der Tarifverhandlungen im kommenden Jahr entscheiden.

Quelle: Beamten-Magazin 11.-12/2012


 

BBBank: Hausbank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank als Selbsthilfeeinrichtung dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden geblieben. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für Beamte und den öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den beliebten Ratgeber "Rund ums Geld". Partner der BBBank ist Debeka. Jeder zweite Beamte ist bei der Debeka krankenversichert. Hier geht es zu den günstigen Beihilfetarife für Beamte und Beamtenanwärter
.


zurück zur Übersicht
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-niedersachsen.de © 2017