Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Niedersachsen: Flexible Altersübergänge für Lehrer; 02/2015

Flexible Altersübergänge für Lehrer

Am 2. Februar dieses Jahres trat das von SPD sowie Grünen-Fraktion eingebrachte Gesetz zur Altersteilzeit (ATZ) der BeamtInnen an öffentlichen Schulen und die damit verbundene Änderung der Arbeitszeitverordnung für Lehrkräfte in Kraft. Es sieht laut GEW durchschlagende Verbesserungen für beamtete Lehrkräfte vor. So kann ab kommenden August ab dem 55. Lebensjahr ATZ beantragt werden. Zudem steht die Möglichkeit, die ATZ im Blockmodell zu nehmen, wieder offen. Allerdings nur für eine Laufzeit von 5, 10, 15 oder 20 Schulhalbjahren. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Voraussetzung der durchgehenden Beschäftigung im Umfang von 60 Prozent der Arbeitszeit gegeben ist.

Grundsätzlich haben damit die Lehrkräfte von nun an die Wahl zwischen durchgängiger Teilzeit, Teilzeit mit absinkenden Unterrichtsverpflichtungen und dem Blockmodell. „Ein gutes Modell, das auf die individuelle Planung des Eintritts in den Ruhestand ab 60 abgestimmt werden kann – eine Flexibilität wie in keinem anderen Bundesland!“, urteilt die GEW. Sie macht jedoch gleichzeitig darauf aufmerksam, dass noch Raum für Verbesserungen bestehe, etwa eine Regelung auch für tarifbeschäftigte Lehrkräfte. Ausführliche Informationen auf www.gew-nds.de.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2015


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-niedersachsen.de © 2018